>

CHRISTOPH RAU PHOTOGRAPHIE DARMSTADT
Portrait | Event | Architektur | Dokumentation | Spezial-Photographie | Online-Bildarchiv | Bildergalerien
Startseite |
Weblog | EDITION DARMSTADT
| EDITION HESSEN | Shops

Telefon: 06151 3531180 | Mobil: 0179 1181177 | E-Mail: info@crau.de

Presse


Darmstädter Tagblatt, 23. Juni 2016
Darmstädter Fotograf auf Pippi Langstrumpfs Spuren, Autorin: Georgeta Iftode

Klicken Sie hier, um mein Foto-Buch "Schweden Revisited 1996 + 2016" zu bestellen (Lieferung nach Erscheinen im November 2016)

Hier der komplette Text für die Google-Suche:
Darmstädter Fotograf auf Pippi Langstrumpfs Spuren
Crowdfunding: Christoph Rau plant analoge Fotografie in Schweden
Es mag den einen oder anderen wundern, aber auch in der analogen Zeit der Fotografie gab es Selfies. Die konnte man nicht so leicht und unzählig wie heute schießen, weil es umständlicher war – man musste die Kamera auf den Stand fixieren, den Selbstauslöser-Knopf drücken und bedenken, dass der Film irgendwann zu Ende ist und dessen Entwicklung teuer wird.
Von Georgeta Iftode
Der Darmstädter Fotograf Christoph Rau kennt beide Arten von Selfies. Als Schweden-Fan bereiste er vor zwanzig Jahren die Landschaften, die Astrid Lindgren in ihren Pippi-Langstrumpf-Büchern beschrieb und hielt sie fotografisch fest. Auch das ein oder andere Selfie machte er. Er ging mit seiner damaligen Frau nach Schweden, weil sie zu einer Taufe eingeladen waren. Nun will er die gleiche Reise mit seinem 18 Jahre alten Sohn machen.
Im Oldtimer-Volvo durchs Ikea-Land
Drei Wochen lang plant Rau, Schweden zu bereisen: „Das ist eine Herzensangelegenheit. Damals habe ich analog fotografiert, weil es keine digitalen Kameras gab. Ich hab bestimmte Stimmungen aus Schweden eingefangen. Ein Teil dieser Stimmungen versuche ich wieder, zu fotografieren.“ Die Idee sei, jetzt mit einem Oldtimer-Volvo, mit Landkarten und Musikkassette nach Schweden zu fahren, analog zu fotografieren und die damaligen Erlebnisse Revue passieren zu lassen. Rau: „Die Reise wird wiederholt, es werden sich aber auch andere Routen als damals ergeben. Ich habe Einladung von Freunden erhalten, die von meinem Projekt wissen. Ich möchte auch das Ikea-Museum besuchen und fotografieren.“
Warum er seine Reise nicht digital fotografieren möchte, begründet Rau: „Vor zwei Jahren habe ich eine alte analoge Hasselblad-Kamera von der Familie einer befreundeten Architektur-Fotografin geschenkt bekommen, die gestorben ist. Eine solche Kamera hatten alle professionellen Fotografen zu der damaligen Zeit. Sogar bei der ersten Mondlandung wurde mit einer Hasselblad- Kamera fotografiert. Eine Freundin hatte dann in einem Gespräch die Idee, dass ich doch mal wieder nach Schweden mit dieser Kamera reisen soll.“
Jeder, der Geld gibt, bekommt eine Gegenleistung
Dafür braucht Rau aber einen hohen Geldbetrag, den er aus eigener Kraft nicht stemmen kann. Er habe die Reise geplant und brauche eine bestimmte Summe, um die Reise zu realisieren. Daher hat der Schweden-Fan vor mehr als einem Monat ein Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen. Der Fotograf möchte aber „kein Geld geschenkt bekommen.“ Rau: „Es gibt für jeden gespendeten Betrag eine Gegenleistung. Die Menschen, die sich für das Projekt interessieren und es unterstützen möchten, bekommen, je nach gespendetem Betrag ein bestimmtes „Dankeschön“ in Form eines Fotobuchs oder von Postkarten. Der Schwerpunkt sei aber ein Fotoband in Schwarzweiß. Der Fotograf appelliert an Interessierte: „Wenn vorher genug Leute sagen: Ja, ich finde das Projekt schön und will das Foto-Buch haben, dann funktioniert auch die Reise.“

#schwedenrevisited

Seitenanfang

Portrait | Event | Architektur | Dokumentation | Spezial-Photographie | Online-Bildarchiv | Bildergalerien
Startseite |
Weblog | EDITION DARMSTADT | EDITION HESSEN | Shops
Telefon: 06151 3531180 | Mobil: 0179 1181177 | E-Mail: info@crau.de

Impressum/Kontakt | E-Mail | Kundenliste | Partner | Links | Presse | FILMLOCATION GERMANY | Archiv dieser Website
Google+ | Instagram | Facebook | Flickr | Fotocommunity | Issuu | Linked-In | Startnext | Twitter | Übersicht | Xing

Copyright ©: Christoph Rau, Darmstadt 2003-2016, VG Bildkunst-Urhebernummer: 339233, www.christoph-rau.de. Jede Nutzung der Fotos, auch in Online-Veröffentlichungen oder auf CD-ROM, ist honorarpflichtig und nur nach Zustimmung durch Christoph Rau gestattet. Use of this photos, including use in online publications or on CD ROM, is subject to a fee and only permitted with Christoph Rau's consent. Ich bin nicht der Fotograf Christian Grau, mit dem ich manchmal wegen der Namensähnlichkeit verwechselt werde.